Infos zur Bewerbung

Ihre Bewerbung

© JBA / Raimo Rumpler

Wenn Sie Teil unseres Teams werden möchten, freuen wir uns, wenn Sie sich online über unsere Unternehmenswebsite unter der Rubrik Stellenangebote bewerben. Hier können Sie über den jeweiligen Link unseres Online-Bewerbungsportals Ihren aktuellen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben (bevorzugt im pdf-Format) beifügen. Sobald Ihre Online-Bewerbung erfolgreich war, erhalten Sie eine Empfangsbestätigung per E-Mail.

Die häufigsten Fragen und Antworten rund um den Bewerbungsprozess finden Sie hier.

Im Bewerbungsgespräch mit der JBA

Auswahlverfahren

Wir werden uns nach Sichtung der eingelangten Bewerbungen schnellst möglich bei Ihnen melden, um Ihnen Auskunft über den Status Ihrer Bewerbung und die nächsten Schritte zu geben. Wir bitten Sie um Verständnis, dass die Personalauswahl eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt. Jene Bewerberinnen und Bewerber, deren Qualifikationen und Kompetenzen am besten das Anforderungsprofil der ausgeschriebenen Position treffen, werden zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen, das üblicherweise in den jeweiligen Dienststellen stattfindet. Nach Beendigung des Auswahlprozesses, welcher mit der Entscheidung für eine Kandidatin oder einen Kandidaten endet, treten wir mit der bestgereihten Bewerberin oder dem bestgereihten Bewerber in Vertragsverhandlungen.

Vorstellungskosten

Etwaige anlässlich Ihrer Bewerbung entstehende Aufwendungen können leider nicht ersetzt werden.

Erste Arbeitswochen

In den ersten Arbeitswochen bekommen Sie besondere Unterstützung durch zahlreiche Informationen, Vorträge und Einschulungslehrgänge und fühlen sich dadurch rasch in unserem Team eingebunden.

Arbeitsalltag bei der JBA

Familien- und Jugendgerichtshilfe
Ref. Nr. 701

Stellvertretender Bereichsleiter (m/w/d)

  • Wien
  • Teilzeit
Ref. Nr. 701
Strafvollzug
Ref. Nr. 700

Allgemeinmediziner (m/w/d)

  • Krems an der Donau
  • Vollzeit
Ref. Nr. 700
Strafvollzug
Ref. Nr. 699

Klinischer Psychologe (m/w/d)

  • Klagenfurt am Wörthersee
  • Vollzeit
Ref. Nr. 699